Freitag, 17. November 2017

bott avero Arbeitsplätze bei der Herbert Saier GmbH

Die Firma Saier Dosiertechnik in Gundelfingen fertigt Schlauchpumpen und Dosieranlagen. In einem neu errichteten Produktionswerk wurden die Produktions- und Büroflächen verdreifacht. Neben der Endmontage befinden sich im neuen Werk Versand, Vertrieb, Verwaltung und neue Schulungsräume. bott richtete dort avero Arbeitsplatzsysteme ein.


„Im Vorfeld haben wir alle Anforderungen detailliert besprochen und konnten so am Ende die passende Lösung erarbeiten und liefern“, sagt Heiko Benz, der zuständige Gebietsverkaufsleiter bei bott.

„Wir legen großen Wert auf die zukunftsweisende Gestaltung dieser neuen Generation unserer Arbeitsplätze“, sagt Dr.-Ing. Paul Deister, Ingenieur bei der Firma Herbert Saier GmbH. „Die Modularität, die Funktionalität und die Ergonomie waren uns hierbei besonders wichtig. Natürlich ist auch die Langlebigkeit für uns eine Grundvoraussetzung. Da wir bereits seit zehn Jahren mit Arbeitsplatzsystemen von bott arbeiten, kennen und schätzen wir diese Qualität bereits.


Wir haben unsere Anforderungen an die Arbeitsplätze bezüglich spezifischer Montagetätigkeiten mit den Beratern von bott in mehreren Sitzungen bei uns vor Ort abgestimmt. Die verschiedenen Konzepte reiften nacheinander. Heute werden individuelle Optimierungen durch ein hausinternes Team, das der Gruppe Industial Engineering angehört, ausgeführt.

Beim avero Arbeitsplatzsystem hat uns vor allem die modulare Gesamtkonzeption überzeugt. Wir passen alle Arbeitsplätze an die entsprechende Aufgabenstellung an. Fehlende Komponenten designt unsere Entwicklungsabteilung und realisiert sie mit dem hausinternen 3D-Drucker.


Unsere Mitarbeiter sind von Beginn an in die Gestaltung der Arbeitsplätze mit eingebunden. Besonders positiv hervorzuheben ist auch die Ordnung und Ergonomie am Arbeitsplatz. Dass der Mitarbeiter am avero Arbeitsplatz wahlweise sitzen oder stehen kann, ist weniger ermüdend. Die helle Ausleuchtung am Arbeitsplatz ist ebenso sehr hilfreich.“


avero sorgt bei Saier für zufriedene und gesunde Mitarbeiter. Die Effizienz lässt sich damit steigern und außerdem sorgt die hohe Flexibilität dafür, dass Saier für die Zukunft gut gerüstet ist.

www.saier-pumpen.de

Donnerstag, 9. November 2017

Die Fahrzeugeinrichtung von bott im Test bei einem Sanitärbetrieb

Entspricht sie nach wie vor den hohen Anforderungen im täglichen Einsatz? Hat sich etwas am Bedarf geändert? Das wollten wir herausfinden und sind der Sache auf den Grund gegangen.


 „Die individuelle Beratung, Planung und Konfiguration der Einrichtung durch den bott Verkaufsberater fand ich sehr gut“, sagt Uwe Göller, Inhaber eines Heizung- und Sanitärbetriebs, der die bott vario Fahrzeugeinrichtung sechs Wochen lang für uns im täglichen Einsatz getestet hat. Der bott Servicepartner Jäger Werbung stand dem Unternehmer beratend zur Seite. Darüber hinaus erhielt Uwe Göller von der Firma Berner einen Satz Handwerkzeuge, der mit einem Inlet aus Schaumstoff ordentlich und übersichtlich in einer Schublade verstaut ist.


„Sämtliche Werkzeuge, Material und Ersatzteile sind in der bott vario Fahrzeugeinrichtung übersichtlich verstaut. Das ermöglicht meinen Mitarbeitern und mir einen schnellen Zugriff darauf. Alles passt so, wie ich mir das zunächst vorgestellt hatte. Teilweise habe ich jetzt sogar noch mehr Stauraum, als ich im Vorfeld dachte. Gerade bei meinem Mercedes-Benz Citan Kleinkastenwagen hilft mir das geringe Eigengewicht der bott vario Fahrzeugeinrichtung sehr, da ich immer noch Einiges zuladen kann.


Besonders gut gefallen mir die vielen Zurrpunkte an der bott vario Fahrzeugeinrichtung. Wir nutzen sie häufig, eigentlich täglich. Die Ladungssicherung ist wirklich sehr wichtig, darum haben wir auch so viele Zurrpunkte eingeplant. Sämtliches Equipment lässt sich schnell und einfach sichern. Da braucht man sich wegen der Ordnungshüter überhaupt keine Gedanken mehr zu machen.


 Von der Optik der bott vario Fahrzeugeinrichtung bin ich absolut begeistert. Auch meinen Kunden ist diese hier und da schon aufgefallen. Die Ordnung und Sauberkeit in meinem Citan kam bei ihnen sehr gut an.“


Natürlich durfte Uwe Göller die bott vario Fahrzeugeinrichtung und das Werkzeug von Berner anschließend behalten. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg mit seinem Unternehmen und effizientes Arbeiten mit der bott vario Fahrzeugeinrichtung!

Göller Heizung und Sanitär
Jäger Werbung
bott vario Fahrzeugeinrichtung

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Großer Erfolg für bott auf der Motek 2017

bott präsentierte auf der Motek in Stuttgart vom 9. bis zum 12. Oktober 2017 das Arbeitsplatzsystem avero. Am Beispiel von zwei Einzelarbeitsplätzen und einer Fertigungslinie demonstrierte bott in Kooperation mit seinem Partner Armbruster Engineering zahlreiche Möglichkeiten, die manuelle Montage mit gleichzeitiger Kommissionierung so effizient wie möglich zu machen.


„bott bietet innovative Lösungen für die manuelle Montage. Der avero Montagearbeitsplatz in Verbindung mit dem ELAM-System von Armbruster Engineering macht Arbeitsprozesse bei der manuellen Fertigung effizient. avero Bereitstellungswagen und FIFO Regale sichern den kontinuierlichen Nachschub und sorgen für eine zügige Materialzuführung an der Linie“, sagt Axel Theurer, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei bott.


Ein besonderes Highlight für die zahlreichen Besucher auf dem bott Stand war die Präsentation eines Forschungsprojekts von Armbruster Engineering. Hierbei projiziert ein Beamer die visuelle Anleitung direkt auf ein zu montierendes Produkt. Dies sichert eine effiziente und fehlerfreie Produktion.


Freitag, 20. Oktober 2017

bott eröffnet feierlich den neuen Firmensitz in Österreich

Am 28. September 2017 lud bott zahlreiche Kunden und Geschäftspartner in seine neuen Geschäftsräume in Österreich ein. Die neue Zentrale für bott Austria befindet sich im größten Gewerbegebiet Österreichs bei Wiener Neudorf und liegt somit verkehrstechnisch günstig im Einzugsgebiet der Landeshauptstadt.


„Unser neuer Standort inmitten des Industriezentrums Niederösterreich Süd zeichnet sich besonders durch einen eigenen Autobahnanschluss an die A2 und die Nähe zu Wien aus,“ sagt Willi Weber, Geschäftsführer von Bott Austria. „Der Vermieter ecoplus hat uns das Mietobjekt samt Außenflächen nach unseren Wünschen, CI Richtlinien und Bedürfnissen umgebaut und adaptiert. Der neue Ausstellungsraum ist hervorragend dazu geeignet, unseren Kunden die komplette Bandbreite unserer Produktbereiche zu präsentieren. Der großzügig ausgestatte Besprechungsraum, der durch eine Glasfläche zur Montagehalle getrennt ist, gewährt unseren Kunden einen direkten Einblick in unsere Arbeit. Des Weiteren haben wir für unsere Kundenfahrzeuge ausreichend Parkmöglichkeiten geschaffen.


Auf rund 3.900 Quadratmeter Grundstücksfläche stehen uns rund 240 Quadratmeter modernste Büros und mehr als 500 Quadratmeter Halle zur Verfügung. Die Bott Unternehmensgruppe ist bekannt für ihr hervorragendes und flächendeckendes Servicenetz. Außerdem insbesondere dafür, individuell auf die Kundenbedürfnisse einzugehen – von der Planung bis zur Montage. Der neue Standort bietet uns dafür alle Möglichkeiten. Heute sind wir in der Lage, bis zu vier Fahrzeuge gleichzeitig zu montieren.


Nachdem wir in den letzten drei Jahren den Umsatz verdoppeln konnten, sind wir weiterhin auf Wachstumskurs. Wir haben hier im Industriezentrum Niederösterreich Süd die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens vorgefunden. Unser Ziel ist ein weiterhin gesundes Wachstum auf einem starken Fundament.“ 









Bott Austria

Freitag, 29. September 2017

Finnen sind begeistert von den bott vario Fahrzeugeinrichtungen

Die MAXPO ist die größte Messe für Baumaschinen in Finnland. Vom 7. bis 9. September stellte bott in Finnland auf dem Hyvinkää Airfield Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen aus, die sich besonders gut für die Wartung und den Unterhalt von Baumaschinen eignen.
Bei einigen handwerklichen Zielgruppen möchte bott die Aufmerksamkeit für das Thema Ladungssicherung noch stärken. In vielen Teilen des Landes hat sich das Bewusstsein für die Sicherheit von Servicefahrzeugen im Straßenverkehr noch nicht durchgesetzt. Bei den Messebesuchern kamen die bott vario Fahrzeugeinrichtungen hervorragend an:



Unsere Besucher waren begeistert von den hochwertigen bott vario Fahrzeugeinrichtungen“, sagt Joni Virta, zuständig für das Marketing bei bott Finnland. „Der finnische Markt für leichte Nutzfahrzeuge ist vergleichsweise klein gegenüber anderen europäischen Ländern. Handwerker haben in der dünnen Besiedlung unseres Landes häufig sehr weite Anfahrtswege. Die extremen Wetterbedingungen in Finnland bei einem Temperaturbereich zwischen minus 45 und 25 Grad plus stellen sehr hohe Qualitätsansprüche an eine Fahrzeugeinrichtung – bott vario ist sehr robust und hierfür wie geschaffen. Wir können unseren Kunden die besten und haltbarsten Produkte auf dem Markt und besonders attraktive Packages anbieten.“



bott Finnland
maxpo Messe

Mehr Informationen zu bott Fahrzeugeinrichtung:
bott vario module